BEKO setzt beim Thema Digitalisierung auf SAP Business ByDesign

Österreichs führender Technologiedienstleister BEKO integriert seine interne Prozess- und Systemlandschaft mittels der SAP-Lösung Business ByDesign in ein zentrales und homogenes System mit höchsten Standards. Bei der Implementierung der SAP-Software vertraut BEKO auf den Digitalisierungsexperten B4B Solutions.

Cloud-Lösung am Puls der Zeit

Für BEKO CEO Johannes Baumgartner-Foisner markiert die Digitalisierung nicht nur einen Technologiewandel, sondern einen Kulturwandel von globaler Dimension. Um die Herausforderungen der digitalen Transformation bewältigen und ihre Chancen bestmöglich nützen zu können, sei die Technikbranche daher gefordert, interne Prozesse durchgängig zu optimieren. Ganz bewusst hat sich die BEKO daher mit der Entscheidung, das SAP-Tool Business ByDesign umfassend in der Systemlandschaft des Unternehmens zu integrieren, in die Reihe der first mover gebracht.

„Mit Business ByDesign bietet SAP speziell für mittelständische Unternehmen ein exzellentes Tool zur Optimierung der internen Prozesse: transparent, effizient und automatisiert. Was uns besonders fasziniert, ist der modulare Aufbau, der es ermöglicht, einzelne Bausteine bedarfsgerecht zu einer durchgängigen Lösung zusammenzusetzen. Mit B4B haben wir zudem einen Implementierungspartner gefunden, der für uns eine Cloud-Lösung am Puls der Zeit entwickelt“, präzisiert Johannes Baumgartner-Foisner.

Neue Wege gehen

Die Zusammenarbeit mit dem Cloud-Dienstleistungsunternehmen B4B Solutions entstand gemäß der zukunftsorientierten Haltung beider Unternehmen nicht auf konventionellem Wege und unter Heranziehen alteingesessener Strukturen, sondern im Rahmen eines interaktiven Digitalisierungsworkshops im hauseigenen Innovation Lab der B4B in Graz. Gemeinsam wurde hier inmitten hochmoderner Infrastruktur und unter Anwendung innovativer Kreativmethoden zunächst der derzeitige Digitalisierungsgrad des österreichischen Top-Unternehmens ermittelt, bevor wortwörtlich ein digitales Zukunftsbild mit der Vision der BEKO für das Jahr 2025 geschaffen wurde.

In einem weiteren Schritt wurde dann eine digitale Roadmap erstellt, die den Weg einer langfristig erfolgreichen Digitalisierungsstrategie der BEKO illustrieren sollte, die schließlich mit der Implementierung der SAP Business ByDesign Lösung in die Tat umgesetzt wurde. „Die BEKO ist ein absolutes Paradebeispiel dafür, welche Wege innovative Unternehmen heutzutage einschlagen, bevor sie sich für eine moderne Softwarelösung entscheiden,“ zeigt sich Michael Zitz, Geschäftsführer der B4B, vor allem von der konstruktiven Zusammenarbeit und der zukunftsorientierten Haltung der BEKO beeindruckt. 

 

 

 B4B Geschäftsführer Michael Zitz (links) mit BEKO Geschäftsführer Prof. Dr. Peter Kotauczek

 

 Über BEKO

BEKO ist seit 1966 als Technologiedienstleister, Innovationspartner und Lösungsanbieter für Unternehmen aller Größen und Branchen sowie die öffentliche Hand im Einsatz. Asset des Unternehmens ist das vernetzte Wissen aus allen Kompetenzbereichen des Engineerings und der IT. Fünf Jahrzehnte Branchenwissen machen BEKO zum Experten für das Verständnis der Geschäftsprozesse der Kunden. BEKO unterstützt ihre Kunden in dieser sich stark verändernden Welt, damit der Einsatz von digitaler Technologie zu einem Erfolgsfaktor im Unternehmen wird. Die BEKO Unternehmensgruppe ist mit 12 Offices und rund 900 Mitarbeitern in Österreich, Ungarn, Tschechien und der Slowakei erfolgreich tätig.

 

Weitere Informationen unter www.beko.at